Der heutige Shortpost beantwortet die Frage, wann nach einem Doppelpunkt eigentlich großgeschrieben wird und wann klein.

Großschreibung

In einem Satz wird nach Doppelpunkt unter folgenden zwei Bedingungen großgeschrieben:

  1. Das Nachstehende ist ein eigenständiger Satz
  2. Das Nachstehende ist direkte Rede
Was das bedeutet: Folgt ein vollständiger Satz nach dem Doppelpunkt, wird dieser groß begonnen.

Er fragte: »Was kann ich Ihnen anbieten?«

In Überschriften findet man häufig beides. Hier gibt es keine klare Regelung, ob groß- oder kleingeschrieben wird.

Kleinschreibung

Folgt nach dem Doppelpunkt ein einzelnes Wort oder eine Wortgruppe wird das erste Wort nach dem Doppelpunkt entsprechend seiner Wortart geschrieben.

Sie haben alles verloren: ihr Haus, ihr Geld, ihre Würde. 

In Überschriften findet man häufig beides. Hier gibt es keine klare Regelung, ob groß- oder kleingeschrieben wird.

Wenn der Satz oder die Aussage nach dem Doppelpunkt mit dem Satz oder der Aussage vor dem Doppelpunkt eine enge inhaltliche Einheit bildet, kann auch klein geschrieben werden.

Er hat schon in Berlin, in Amsterdam, in London und in New York gewohnt, kurz: er lebte schon überall.